Freier Atem für Pferde

Diese Situation kennen viele Reiter: Ihr Pferd hustet dumpf unter dem Sattel oder im Stall – mal nur vereinzelt, manchmal aber auch anfallsartig. Die Ursachen sind vielfältig: Ammoniak in der Stallluft reizt die Atemwege, ebenso Mikropartikel wie Staub oder Schimmelsporen im Heu. Tatsächlich kann auch eine Allergie, beispielsweise gegen Blütenpollen hinter der Immunreaktion stecken. Nicht zuletzt sorgt eine Infektion durch Viren oder Bakterien für den lästigen Pferdehusten. Wer sicher gehen will, was diesen auslöst, sollte in jedem Fall einen Tierarzt zu Rate ziehen. Unterstützend bei Atemwegsreizungen oder -erkrankungen leisten wertvolle Kräuter aber seit eh und je gute Dienste.

Bewährte Kräutermischung gegen Pferdehusten

Beim Husten stößt das Pferd Schleim aus den Bronchien nach außen, damit sich dieser nicht in der Lunge ansammelt. Wie auch beim Menschen wird der Abtransport um so leichter, je flüssiger das Sekret ist. In unserem Shop bieten wir eine naturbelassene Bronchial-Kräutermischung speziell für Pferde an, einzelne Heilkräuter können Sie sich aber auch selber mit unserem Teekonfigurator zusammenstellen. Die hochwertigen Substanzen tragen effektiv dazu bei, dass das Abhusten leichter gelingt und Entzündungen schnell wieder abklingen. Spitzwegerich sorgt zusätzlich für ein starkes Immunsystem und lindert den Hustenreiz. Lungenkraut enthält zahlreiche Schleimstoffe, die sich wie eine schützende Hülle auf angegriffene Schleimhäute legen. Seifenstoffe lösen hartnäckiges Sekret. Das ätherische Öl in Anissamen und Fenchelsamen verflüssigen Schleim ebenfalls. Außerdem werfen sie den Abwehrturbo an. Schafgarbe bekämpft Atemwegserkrankungen mit Eukalyptol und antibiotischen Substanzen. Flavone stärken das Immunsystem. Efeublätter und Süßholzwurzel sind ebenfalls ausgezeichnete Schleimlöser und haben sich vor allem bei der Linderung von krampfartigem Husten bewährt. Reizmildernd wirkt auch Eibischwurzel.

So verabreichen Sie Bronchialkräuter

Um eine ideale Wirkung zu erzielen, gießen Sie etwa 50 Gramm Bronchialkräuter – das entspricht einer Hand voll – mit einem Liter siedendem Waser auf. Diese Mischung lassen Sie 10 Minuten ziehen. Alternativ können Sie die oben angegebene Menge an Kräutern auch direkt unter die gewohnte Futterration mischen.

© Kräuter-und Reformhaus Klocke GmbH

Liebe Kundin, lieber Kunde, Aufgrund der ​aktuell hohen Paketmenge​ und der ​verstärkten Corona-Schutzmaßnahmen​ kann es in einigen Fällen zu ​Verzögerungen bei der Auslieferung Ihrer Sendung​ kommen. Wir bitten in diesen Fällen um Ihre Geduld und danken für Ihr Verständnis. Ausblenden