Superfood – Volle Power für die Gesundheit

Was ist eigentlich Superfood?

Unter Superfood versteht man Lebensmittel, in denen ein sehr hoher Prozentsatz an konzentrierten Inhaltsstoffen wirkt.

Superfood als Mahlzeit

Diese Pflanzen verleihen Power

Die zellschützende Acai-Beere ist reich an natürlichen Antioxidantien. Die entgiftend wirkende Süßwasser-Mikroalge Chlorella enthält viel pflanzliches Eiweiß. Beim Weizen- und Gerstengras wirkt Chlorophyll und stärkt unser Immunsystem. Die Hanfpflanze ist sehr proteinreich und kann als Alternative zu tierischem Eiweiß dienen. Das Pulver der peruanischen Maca-Wurzel wirkt nicht nur aphrodisierend, es stärt auch die allgemeine Leistungsfähigkeit. Die blaugrüne Spirulina-Alge ist eigentlich ein Cyano-Bakterium, enthält extrem viel Eiweiß und wirkt immunstärkend. Die an Flavonoiden reiche Aroniabeere hat positive Effekte auf Muskulatur, Bindegewebe und Knochen.

So wird Superfood genossen

Gesunde Smoothies oder Müslis werden noch gehaltvoller, wenn man sie mit Superfood aufpeppt. Auch in Fruchtsäfte oder Reismilch eingerührtes Pulver entfaltet seine Power und schmeckt dabei auch noch gut. Eine weitere Darreichungsform ist das Würzen von Saucen mit Superfood-Pulver. Dessertcremes oder Gebäck bekommen beispielsweise mit Maca-Pulver den ultimativen Gesundheitskick.

Kaffee und Tee als Superfood

Auch grüner Tee oder grüner Kaffee entfalten in Pulverform ihre Superfood-Power. Natürlich stets in reiner Bioqualität.

Superfood

Smoothies mit Extrapower

Fertige Smoothie-Mischungen mit Spinat oder Braunhirse sind im Nu angerührt und verschaffen dem Körper den Gesundheitskick für zwischendurch.