Gesundheitstee – Durstlöscher mit heilender Wirkung

Gesundheitstee

Tee wird vor allem in der kalten Jahreszeit vermehrt getrunken. Er wärmt nicht nur den Körper von innen, sondern fördert auch die Entspannung von Geist und Seele. Im Sommer kann er gekühlt auch als schmackhaftes Erfrischungsgetränk genossen werden. Besonders Kräuter- und Gesundheitstees haben weltweit eine lange Tradition und sind wegen ihrer beruhigenden aber vor allem heilenden Wirkung ein beliebtes Mittel gegen jegliche Krankheiten. Als sanfte und natürliche Heilmethode sind sie für viele Menschen eine willkommene Alternative zu Antibiotika & Co. Doch welche Kräuter haben welche Wirkung und wie kann man diese gezielt einsetzen, um bestimmte Beschwerden zu mildern? Erfahren Sie bei uns, wie Sie Ihrem Körper mit Gesundheitstees auf natürliche Art und Weise etwas Gutes tun.

Krankheit lindern - Erkältung

Mit Gesundheitstee Krankheiten lindern

In der Naturheilkunde gibt es zahllose Kräuter, die als Tee aufgegossen bei körperlichen und seelischen Beschwerden zur Unterstützung eingesetzt werden. So können Sie beispielsweise bei Magen-Darmproblemen mit einer Mischung aus Schafgabe, Fenchel und Pfefferminze unangenehme Beschwerden lindern. Bei Harnwegsentzündungen kann ein Tee aus Birkenblätter helfen, während Frauenmantel dank seiner krampflösenden Wirkung bei Menstruationsbeschwerden hilft. Die Liste der Gesundheitstees ist lang – ebenso ihre Wirkung.

Viele Gesundheitstees wirken zum Beispiel

  • antibakteriell,
  • blutreinigend,
  • entzündungshemmend,
  • krampflösend oder
  • beruhigend.

Vor allem bei Erkältungen, Herz-Kreislauf- und Stoffwechselerkrankungen sind Kräutertees eine schonende Möglichkeit, den Organismus zu unterstützen. Doch nicht nur bei diversen Krankheiten kann Gesundheitstee helfen. Das allgemeine Wohlbefinden wird mit der Einnahme ebenfalls sanft gefördert.

Gesundheitstee zusammenstellen lassen

Gesundheitstees gibt es sowohl als praktische Aufgussbeutel als auch in loser Form. Letztere hat den Vorteil, dass Sie sich bei Bedarf Ihre eigene Kräutermischung speziell zusammenstellen lassen können. Wer sich der Wirkung einzelner Kräuter bewusst ist, kann somit seinen ganz persönlichen Gesundheitstee selbst kreieren. Teilen Sie uns einfach telefonisch oder persönlich Ihre Kräuterteemischung mit und wir machen Ihnen ein unverbindliches Angebot. Eine kleine Auswahl der wichtigsten Kräuter sowie deren Wirkung sind in der folgenden Tabelle als Übersicht aufgelistet – für eine gezielte Gesundheitsförderung durch Kräutertee.

Kraut (lat. Bezeichnung) Hilfreich bei Wirkung
Birke (Betula alba) Nierenbeschwerden, Hautprobleme, Diabetes, Frühjahrsmüdigkeit, Blasenentzündung, Rheuma, Gicht
  • Wassertreibend
  • Krampflösend
  • Desinfizierend
  • Blutreinigend
  • Nierenreinigend
Brennnessel (Urtica dioica) Harnwegserkrankungen, Nierenschwäche, Sodbrennen, Rheuma, Gicht, Haarausfall, Schuppen, Appetitslosigkeit, Verstopfung
  • Blutreinigung
  • Blutstillend
  • Blutbildend
  • Stoffwechselfördernd
  • Appetitanregend
Fenchel (Foeniculum vulgare) Blähungen, Verdauungsschwäche, Bronchitis, Trockener Husten, Asthma, Erkältung, Kopfschmerzen, Schlafstörungen
  • Antibakteriell
  • Entspannend
  • Wassertreibend
  • Krampflösend
  • Schleimlösend
Frauenmantel (Alchemilla Vulgaris) Entzündungen, Erkältungen, Fieber, Asthma, Blähungen, Nierenschwäche, Menstruationsbeschwerden
  • Antibakteriell
  • Blutstillend
  • Blutreinigend
  • Blutbildend
  • Wassertreibend
  • Krampflösend
Johanniskraut (Hyperiucum perforatum) Angstzustände, Depressionen, Nervöse Unruhe, Schlafstörungen, Wechseljahresbeschwerden, Magenbeschwerden, Rheuma, Gicht
  • Beruhigend
  • Antibakteriell
  • Wassertreibend
  • Krampflösend
  • Schleimlösend
  • Schmerzstillend
Kamille (Matricaria chamomilla) Erkältung, Magen-Darmbeschwerden, Schlafstörungen, Entzündungen, Hautleiden, Nasennebenhöhlenentzündung, Kopfschmerzen
  • Antibakteriell
  • Beruhigend
  • Blutreinigend
  • Wassertreibend
  • Krampflösend
  • Schmerzlindernd
Melisse (Melissa officinalis) Unruhe, Nervosität, Menstruationsbeschwerden, Wechseljahrsbeschwerden
  • Appetitanregend
  • Beruhigend
  • Krampflösend
  • Antibakteriell
Pfefferminze (Mentha piperita) Magen-Darmbeschwerden, Gallenbeschwerden, Gastritis, Übelkeit und Erbrechen, Appetitlosigkeit, Blähungen, Durchfall, Erkältungen
  • Antibakteriell
  • Beruhigend
  • Galletreibend
  • Krampflösend
Ringelblume (Calendula officinalis) Hautentzündungen, Angstzustände, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit
  • Antibakteriell
  • Anregend
  • Krampflösend
  • Reinigend
  • Abschwellend
Schafgabe (Achillea millefolium) Magenentzündung, Bluthochdruck, Blähungen, Leberstörungen, Gallenkrämpfe, Menstruationsbeschwerden, Appetitlosigkeit
  • Blutreinigend
  • Blutstillend
  • Krampflösend
Salbei (Salvia officinalis) Entzündungen, Erkältungen, Magen-Darmbeschwerden, Halsschmerzen, Blähungen, Bronchitis, Husten
  • Entzündungshemmend
  • Antibakteriell
  • Schweißregulierend
  • Blutstillend
  • Wassertreibend
  • Krampflösend

Gesundheitstee nach Maria Treben

In der Kräuter- und Pflanzenheilkunde hat in den letzten hundert Jahren vor allem eine Frau von sich hören lassen. Maria Treben war eine österreichische Kräuterkundige, die besonders durch ihre natürlichen und alternativen Behandlungsmethoden bekannt wurde. Überdies erlangte sie durch Ihre Erfahrungen mit den Schwedenkräutern weltweit Anerkennung. Ihr Buch „Gesundheit aus der Apotheke Gottes“ verkaufte sich millionenfach und ist jedem Kräuterkundler mittlerweile ein Begriff. Wir von Kräuterhaus Klocke mischen Ihnen gerne Gesundheitstees nach den Rezepten von Maria Treben zusammen – für eine gesunde sowie natürliche Heilung ohne industrielle Medizin.